Magpul Markenshop

Magpul wurde 1999 mit der einfachen Absicht gegründet, eine fassbare Vorrichtung zu entwickeln, die dem unter Stress stehenden Anwender Hilfe beim schnellen Nachladen von Gewehrmagazinen leistet. Der Name des Unternehmens stammt von deren damaligen Originalprodukt namens Magpul® ab.

Magpul hat sich für deren Produktentwicklung entschieden, den steinigeren Weg dieser beider grundsätzlich verschiedener Ansätze zu gehen. Von Beginn eines jeden Projektes verwendet Magpul eine Liste von auftragsorientieren Anforderungen, um Design, Material und Fertigungsmethoden zu diktieren, die am effizientesten sind, ohne dabei Qualität oder Leistung zu beeinträchtigen. Das Ziel eines jeden Designs selbst ist es, einfach und intuitiv zu sein. Durch die Einbeziehung ergonomischer Überlegungen, eine ordnungsgemäße Benutzeroberfläche und subtile, visuelle und taktile Funktionen, sollte das Produkt selbst tatsächlich den Benutzer über seinen Betrieb und seine Funktion anweisen. Obwohl jedes Magpul Produkt mit klaren, prägnanten Installations- und Gebrauchsanweisungen geliefert wird, ist es Magpuls Ziel, Produkte so selbsterklärend zu gestalten, dass Anweisungen gänzlich unnötig werden. Magpul baut für die reale Welt und so wird jedes einzelne Magpul Produkt genau so gefertigt, dass es seinen Zweck und Bestimmung vollends erfüllen kann. Produktentwürfe folgen gegebenen auftragsorientieren Rahmenbedingungen und verbinden die Fragen nach Kosten und Nutzen in einem effizient zu produzierenden Endprodukt.Menschen, die Magpul Produkte verwenden, haben hohe Erwartungen und großes Vertrauen in Qualität und die Menge an Gedanken und Mühe, die in jedem einzelnen für den Markt freigegebenen Magpul Design stecken. Als solches müssen alle Produkte, wie oben beschrieben, den gewissen "Touch" des Magpul Designteams besitzen. Gleichermaßen muss Wert auf größtmöglich Sorgfalt gelegt werden, um die Marke „MagpuL“ nicht mit irgendeinem minderwertigen Drittprodukt zu assoziieren, das nicht den Magpul-Werten entspricht. Als Magpuls Gründervater Richard M. Fitzpatrick aktiver Soldat im Marine Corp war, kaufte er routinemäßig alle Arten von Ausrüstung, immer mit der Hoffnung dass ihm diese einen entsprechenden Vorteil im Einsatz verschaffen würde. Leider waren die meisten dieser Gegenstände schlecht durchdacht und mindertwertig verarbeitet und überlebten so nur die selten realen Einsatzbedindungen, in denen er sich als Marine wiederfand. Diese Erfahrung bewegte Fitzpatrick dazu, eine uneingeschränkte 60 Tage Rückgabegarantie auf alle Magpul Produkte zu gewähren, um so jedem Nutzer die uneingeschränkte Möglichkeit zu geben, sein Magpul Produkt im Feld oder dem Szenario seiner Wahl ausführlich zu testen. Das war 1999 schon die Unternehmenspolitik und das ist es auch bis heute. "Wenn du einen fairen Kampf erwartest, bist du unvorbereitet." Dieses gemeine Sprichwort unter Militärs und Fachleuten der Strafverfolgungsbehörden veranschaulicht die Kernwerte und Denkweise, die alles, was man bei Magpul tut, antreiben. Die Kundenbasis umfasst ein breites Spektrum an Nutzern. Vom Hobbyist und Sportschützen, bis hin zu den spezialisierten und gut ausgebildeten Einsatzkräften aus aller Welt. Unabhängig vom Endnutzer und deren Mission, ist es Unternehmensziel Ausrüstung, die in Form, Passung und Funktion allen anderen Standards überlegen ist. Kurzum: Magpul will Ihnen einen unfairen Vorteil verschaffen.

mehr Informationen

Magpul im TACWRK-Shop ( 67 Artikel)

Artikel pro Seite: 
Sortierung:
facebook twitter skype Blog