Hier bloggt das TACWRK in Berlin
Carinthia MIG 4.0 Ripperkon

Ripperkon testet: CARINTHIA MIG 4.0

Die Carinthia MIG Jacket ist eine inzwischen gut bekannte Jacke der Marke Carinthia. MIG steht für Medium Insulation Garment. Die Carinthia MIG 4.0 ist eine Weiterentwicklung der MIG 3.0 Jacket.
Neuerungen sind unter anderem der optimierte Schnitt mit weniger Nähten, der Kragen sowie die deutlich verbesserte IR Signatur. Mehr dazu weiter unten.


Daten
– Multifunktionale Kälteschutzjacke in 4. Generation
– Reduzierte IR Signatur durch neuartiges IR Camo
– Abgedeckte Hardware-Komponenten wie Kordelstopper und Züge
– Gefütterte Kapuze, in 2 Richtungen verstellbar
– Smarte Ventilationsöffnungen
– 3 quadratische Klettflächen für klassische IFF Patches
– 3 Armtaschen
– 2-Wege-Frontreißverschluss mit Windschutz und Kinnleiste
– 2 große Außentaschen, gefüttert mit Thermovlies
– 2 innere Netztaschen mit Reißverschluss
– Verstellbarer, elastischer Kordelzug am Saum
– Neues Kragen-Design separiert von Kapuze
– Optimierter Schnitt
– Reduzierte Außennähte im Brustbereich
– Elastischer Bund im Kragen verhindert das Eindringen von kalter Luft oder Schnee
– Erhöhte Wärmeleistung durch Carinthia ISO Mapping Technologie
– Mit Carinthia Kompressionssack

Die CARINTHIA MIG 4.0 Jacket

Ich bin 1,92m groß und trage Größe XL. Die passt mir mit dem Schnitt gut und deckt auch den Großteil meines Gesäßes ab. Jedoch könnten die Ärmel für meinen Geschmack etwas weiter sein.
Der Front-Reißverschluss ist ein teilbarer Zwei-Wege-Reißverschluss.

Carinthia MIG 4.0 Ripperkon

Die gefütterte Kapuze hat einen um das Gesicht umlaufenden elastischen Kordelzug. Die Überlängen der Kordeln laufen in die Innenseiten der beiden Napoleontaschen. Ergänzend hierzu befindet sich umlaufend um den Kopf ein weiterer Kordelzug mit Verstellung am Hinterkopf. Durch diese beiden Verstellmöglichkeiten lässt sich die Kapuze optimal anpassen und sitzt gut.

Hier nun die wohl größte Neuheit der MIG 4.0: Der Kragen. Schon bei dem Vorgängermodell war im “Kragenbereich” Fleece. Aber nun hat man hier einen richtigen Kragen, der unabhängig von der Kapuze ist. Dieser ist auch wieder mit weichem Fleece ausgestattet und hat eine angenehme Höhe. Dank eines umlaufenden elastischen Kordelzug kann man ihn in der Weite anpassen. Im Nacken hat der Kragen einen kleinen elastischen Einsatz. Dieser dichtet die Jacke zusätzlich ab.

Die Schultern sowie die Unterarme sind mit Cordura verstärkt. Das verspricht eine lange Haltbarkeit der Jacke auch unter stärkeren Beanspruchungen. Ebenfalls aus Cordura sind die Zippergaragen und Teile der Ärmelenden. Die Ärmelenden sind mit Klett in der Weite verstellbar und haben innen einen elastischen Innenärmel, der das entweichen warmer Luft verhindert.

Carinthia MIG 4.0 Ripperkon
Auf den Oberarmen befindet sich jeweils eine Reißverschluss-Tasche mit Flauschfläche. Im Inneren befinden sich Befestigungsmöglichkeiten für Stifte oder anderes Kleinzeug. Am linken Unterarm ist eine weitere Tasche mit Reißverschluss. Diese eignet sich zum Beispiel für einen Skipass oder Gehörschutz.

Beidseitig befindet sich auf der Unterseite des Oberarmes jeweils ein Reißverschluss zur Ventilation.

Auf der Brust befinden sich die beiden großräumigen Napoleontaschen. Diese sind innen mit einem weichen Fleece ausgestattet und befinden sich zwischen der Isolation und der äußeren Schicht. Von der Position her ermöglichen sie einen Kletter- oder Hüftgurt zu tragen und dennoch Zugriff auf die Taschen zu haben.

Umlaufend um den Saum der Jacke ist auch wieder ein elastischer Kordelzug. Die Kordelstopper befinden sich seitlich auf der Innenseite der Jacke. Innen hat man im Brustbereich noch zwei Netztaschen. Hier kann man zum Beispiel feuchte Handschuhe über die Zeit am Körper trocknen. Für Skifelle sind die Taschen fast zu klein (abhängig von den Fellen).


IR Signatur der Carinthia MIG 4.0

Die IR Reflektion der MIG 4.0 wurde deutlich verbessert. So ist das Material nun weniger reflektiv. Hier ein Bild mit einer MIG 3.0 in Grau und einer MIG 4.0 in Oliv im Vergleich. Das Bild ist mit einer DSLR mit 950nm IR Sperrfilter bei Tageslicht gemacht. Durch diese verbesserte IR Tarnung entschied Carinthia die Jacke noch durch drei kleine Flauschflächen für IR Patches zu ergänzen.

MIG 3.0 vs. Carinthia MIG 4.0 im Vergleich

Fazit

Ich habe schon vor Jahren die MIG 2.0 genutzt und die Jacke schätzen gelernt. Besonders gut gefällt mir nun bei der MIG 4.0 der Kragen. Dieser wertet die Jacke enorm auf. Die MIG 4.0 nutze ich nun seit mehreren Monaten und werde sie auch in Zukunft vermehrt tragen.

Carinthia gibt bei der Jacke eine Temperatur von -15°C an. Diesen kann ich gemäß meiner Erfahrung mit den Produkten bestätigen. Je nach Körpertyp, Bekleidungskonzept und persönlicher Wahrnehmung kann hier jedoch auch schon eine Ergänzung durch Wollunterwäsche empfehlenswert sein. Hierbei am besten beachten, dass die Ärmel der Jacke nur begrenzt Platz bieten und die Jacke in der passenden Größe kaufen.

Carinthia MIG 4.0
Die Carinthia Jacken MIG, HIG und ECIG schützen durch die Isolation und das Außenmaterial vor Kälte, Wind und Nässe. Auch Regen halten diese Jacken gut ab. Jedoch sind sie kein Ersatz für eine Regenjacke. Denn mit Isolation, die für Minusgrade ausgelegt ist, wird es im Regen dann doch recht schnell zu warm.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mich über diese Jacke freue und sie als eine gute Jacke für Outdoor, Bushcraft und Survival sehe. Sie ist ein treuer Begleiter im Alltag und im Hobby und schützt zuverlässig vor Witterungseinflüssen.
Ripperkon Carinthia MIG 4.0

 

Wenn ich die Jacke noch etwas mehr getragen habe, werde ich auf meinem Blog einen noch etwas detaillierteren Beitrag verfassen.

Bis dahin bist du eingeladen, dir mein YouTube Video anzuschauen, welches ich zu der Carinthia MIG 4.0 gemacht habe:

 

Die Carinthia MIG 4.0 Jacket ist hier im TACWRK erhältlich. 

Ripperkon

Praxiserprobt, sachkundig,100% authentisch. Das ist Ripperkon! Durch seine langjährige Anwendererfahrung schreibt der Outdoor- und Adventure Blogger aussagekräftige Berichte gepaart mit hochwertigen Fotos, in denen er Kleidung und Gear nicht nur auf die Probe, sondern auch in Szene setzt. Mit seinen Testberichten liefert Ripperkon nicht nur Detailinfos und knallharte Faktenchecks, sondern auch wissenswerte Unterhaltung mit einem Augenzwinkern. Ripperkon – Authentic, Competent & Experienced.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen